KATUTURA

DIE SUPPENKÜCHE FÜR KINDER
IN NAMIBIA

Jeder kann mit einer Spende
vielen Kindern helfen. 

Welche Hilfe ist nötig?

01

Spendengelder

Die Spendengelder kommen direkt an und finanzieren nachhaltige Projekte.

02

Dein Besuch in Katutura 

Wir vermitteln den Kontakt zur Suppenküche.

03

Ehrenamtliche Tätigkeit

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Jeder kann ein Freiwilliger sein.
Auch Du!

Informiere dich wann, wie und in welchem Bereich Du helfen willst.

Wir helfen ehrenamtlich

Die Suppenküche, im Herzen von Katutura, gibt es bereits seit mehr als einem Jahrzehnt. Auch Du kannst helfen.

Unterstützung beim Kochen: Derzeit kann nur am Sonntag für bis zu 200 Kinder, im Alter von 3 bis 14 Jahren, gekocht werden.

Verstärkung bei der Arbeit mit den Kindern, zu folgenden Themen: Gewalt, Drogen, persönliche Hygiene, gesunde Ernährung, Alkoholmissbrauch und HIV/Aids.

Singen, Tanzen und Malen halten wir für das Normalste, was Kinder tun. In Katutura haben viele Kinder wenig Zugang zu organisierter Freizeitgestaltung, bei der soziale Kompetenzen entwickelt werden. Wir wollen Kindern helfen bei der Entwicklung von: Teamfähigkeit, Konfliktkompetenz, Toleranz, Selbstvertrauen, Kritikfähigkeit, Einfühlungs-, Motivations- und Durchsetzungsvermögen, Selbstdisziplin sowie Führungskompetenz. Hilfe zur Selbsthilfe.  

Das Anbauen von Gemüse und Obst ist nicht nur ein wichtiger Aspekt, um Kindern eine gesunde Ernährung zu ermöglichen, sondern hilft auch dabei, das Angebot für das Kochen zu bereichern. Im Idealfall können Kinder mit einbezogen werden, den Herausforderungen eines eigenen Gartens gewachsen zu sein und und ggf. später davon profitieren.

Benötigte Spenden 

Mobirise Website Builder
Für eine warme Mahlzeit

Vorerst kann die Verpflegung nur am Sonntag gewährleistet werden. Um das Angebot auf weitere Tage auszubauen, werden Spenden benötigt.


Spendenstand
8.500 Euro





Spendenziel  für das
Jahr 2023 erreicht

Mobirise Website Builder
Für einen sicheren Spielplatz

Ein Spielplatz sollte sicher sein, seine Funktion erfüllen. Es ist nicht nur wichtig, dass Kinder in ihrer motorischen Entwicklung gefördert werden, Spaß und Spiel hilft beim Lernen.
    

Spendenstand
7.550 Euro







Projekt wird umgesetzt 

Mobirise Website Builder
Für einen Gemüsegarten

Für die Verpflegung soll ein Garten für die notwendigsten Lebensmittel angelegt werden und das Wissen einer nachhaltigen Bewirtschaftung vermittelt werden.
  

Spendenstand
1.935 Euro



JETZT SPENDEN
MIT PAYPAL

Spendenkonto
Namibia - Garten
IBAN: DE 70 8105 2000 0901 0878 90

Benötigte Mittel bis Ende 2024
3.500 Euro 


Kids soupkitchen Katutura
Eine andere Welt ist möglich!

DIE SOUPKITCHEN SCHAFFT ES...

Mobirise Website Builder

VERBLEIB DER SPENDEN


Allen Unterstützer:innen und Freund:innen sei hier der besondere Dank ausgesprochen!

Ein Einblick über den Verbleib der Spenden in Form von Fakten.
Was bisher ermöglicht worden ist:

Erster Kontakt zur Suppenküche.

Es fanden drei Jugendbegegnungen in Namibia statt, während dessen von den Spenden Lebensmittel für die Suppenküche vor Ort gekauft wurden. Zusätzlich war das Team der Suppenküche drei Mal in Deutschland, um das Netzwerk der Suppenküche in Deutschland auszubauen und Kontakte zu etablieren.

Zwei Fachkräfteprogramme wurden mit deutschen Sozialarbeiter:innen in Namibia durchgeführt.
Durch die Bildungskomponente entstand ein fundiertes Netzwerk an Partnern, diesseits und jenseits des Äquators, welche weitere infrastrukturelle Veränderungen einbrachten. Ab 2016 wurde das Spendenengagement ausgebaut, um die Versorgung von 200 Kindern mit Lebensmitteln, Equipment und Material zu sichern.

Eine Kooperation mit Elke Reinauer von der namibischen NGO Creabuntu, die am Standort zusammen mit der Suppenküche pädagogische sowie künstlerische Angebote aktiv ermöglicht, entstand.

Wir bedanken uns bei Samuel Kapepo, der von 2008 - 2019 die Organisation vor Ort sehr akribisch sicherstellte.

Durch die Conona-Pandemie war das Kochen zum Erliegen gekommen. Um die Verteilung von Essen nicht komplett einzustellen, wurden kleine Lebensmittelpakete direkt an die Familien ausgeteilt, deren Kinder auch vorher das Angebot der Suppenküche angenommen haben.

Bereits vor Jahren wurde angedacht, für die Suppenküche ein Grundstück in Katutura zu erwerben, um nicht mehr auf das Wohlwollen des Gemeindezentrums angewiesen zu sein. Viele Bestrebungen führten zu Nichts. Der Fokus bleibt daher weiterhin, Mittel und Engagement in umsetzbare Ziele fließen zu lassen. Seit dem Ende der Pandemie ist die Versorgung mit Lebensmitteln, Equipment und Material gesichert.

Damit die Kinder im Schatten ihr Essen zu sich nehmen können und nicht im Staub sitzen müssen, wurde an der Suppenküche ein Sonnendach gebaut und der Untergrund befestigt.

VERBLEIB DER SPENDEN

Ein Einblick über den Verbleib  in Form von Bildern. 
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder

ORGANISATION

WER SIND WIR?

Das Anti-Gewalt-Zentrum Harz (AGZ) ist ein zivilgesellschaftlich tätiger Verein, eingetragen als freier Träger der Jugendhilfe. Das AGZ wirkt aus der Mitte der Gesellschaft heraus.

Im Zentrum der Arbeit stehen:
• Konfliktprävention und Konfliktmanagement
• Förderung des Demokratieverständnisses
• Globales Lernen. *Eine neue Säule der Arbeit, innerhalb des AGZ

Im Rahmen des globalen Lernens kooperiert das AGZ mit zivilgesellschaftlichen Organisationen in Namibia und verfolgt mit seinem internationalen Engagement folgende Ziele:

• Wissensvermittlung zu postkolonialen Themen, wie z. B. globale Gerechtigkeit (Verteilung des Wohlstands auf der Welt)

• Erleben anderer Lebenswelten, für junge Erwachsene aus dem Landkreis Harz, im Sinne des Leitmotivs „Global denken - lokal handeln!“ 

DIE SUPPENKÜCHE

Die Suppenküche arbeitet in Katutura, einem Stadtteil der namibischen Hauptstadt Windhoek, in dem zum großen Teil prekäre Lebensumstände herrschen. Armut ist gegenwärtig. Ein Team aus ca. 15 - 18 ehrenamtlichen Helfer:innen kochen auf einem Gemeindezentrum aus einen Überseecontainer heraus regelmäßig für ca. 200 Kinder aus der Nachbarschaft.

Seit einigen Jahren kooperieren die namibische NGO Creabuntu und die deutschen NGO KENIAL  mit der Suppenküche und erweitern das Angebot für die Kinder. Die Mitglieder von Creabuntu ermöglichen Tanz- und Kunstworkshops und bieten niederschwellige sozialpädagogische Angebote an.   

UNSER BEITRAG

Es waren einmal … diverse Menschen aus Deutschland, die über verschiedenartige Kontakte die Suppenküche erlebt haben und den Wunsch entwickelten, deren Arbeit finanziell zu unterstützen, so auch Mitglieder des AGZs.

Die Stärke des Vereins ist der enge freundschaftliche und persönliche Kontakt zu Ehrenamtlichen der Suppenküche und zu Menschen und Organisationen in Namibia, die lokal die Suppenküche unterstützen.

Wir bieten Spender:innen aus Deutschland die Möglichkeit, ihre Spenden zu bündeln und regelmäßig an die Suppenküche weiterzuleiten, um mehr Impact zu erreichen.

Dabei kann garantiert werden, dass:
• die Spenden zu 100 % die Suppenküche  erreichen und eine größtmögliche Transparenz hergestellt wird,

• keine anderweitigen Strukturen finanziert werden und

• mit den Ehrenamtlichen der Suppenküche und des Vereins Creabuntu Ideen entwickelt werden, um die Bedingungen für die Kinder zu verbessern.

Der lokale, persönliche Bezug zu den Menschen vor Ort ist die Stärke des AGZs und schafft Vertrauen auf beiden Seiten der unterschiedlichen Lebenswelten. 

TEAM

Mobirise Website Builder

Ehrenamtliche Organisation


Sebastian Umbach
Sozialarbeiter
Mitglied der Deutsch-Namibischen Gesellschaft
Mitglied im Vorstand von Creabuntu
Mitglied im Vorstand AGZ Harz e. V.
Mitglied im Vorstand des Landesverband der Soziokultur e. V.: LASSA e. V.

Mobirise Website Builder

Koordinator vor Ort


Uushona Nghiumbwavali
Mitglied im Team Suppenküche
Kfz Mechaniker
Angestellter der Lufthansa

Mobirise Website Builder

Gesicht des Vereins


Evelyn Zinke
Vorsitzende der AGZ Harz e. V.
Referentin für Konfrontative Pädagogik
Erzieherin 
Anti-Aggressivitätstrainerin

KONTAKT

Deutschland

  • Sebastian
  • +49 172 5621114
    info@kids-soupkitchen.com
  • Landkreis Harz, Deutschland

Windhoek

  • Uushona
  • +264 81 7763833
    nghiumbwavali@gmail.com
  • Windhoek/Katutura, Namibia


AGZ Anti Gewalt Zentrum Harz e. V.
Ernst-Grube-Straße 17
38875 Stadt Oberharz am Brocken
OT Elbingerode

+49 172 5621114
info@kids-soupkitchen.com

Impressum I Datenschutz